Makleralleinauftrag - gut oder schlecht?

Ihre Immobilie soll zügig zum höchst möglichen Preis verkauft werden

"Viel hilft viel!"? - Ein Sprichwort, das von Eigentümern gern gebraucht wird wenn es um den Verkauf ihrer Immobilie geht. Wenn also ein Makler einen guten Preis erzielt, dann müssten doch viele Makler einen noch besseren Preis erzielen können?

 

Bei Mehrfachvermarktung sollen sich mehrere Makler um die Veröffentlichung, Besichtigung, Preisverhandlung, u. a., kurz, um den gesamten Verkaufsprozess kümmern. Das Problem ist dann aber, dass Makler häufig nicht den vollen und best möglichen Einsatz bringen, da jedem bewusst ist, dass die zu verkaufende Immobilie von einer Vielzahl von Maklern angeboten wird, verkauft wird sie letztendlich jedoch nur von einem. Sie können das ganz einfach für sich selbst überprüfen, indem Sie bei den gängigen Immobilienportalen Offerten prüfen, die von mehreren Maklern gleichzeitig angeboten werden. Sie werden feststellen, dass keine der Anzeigen mit Liebe und Herzblut aufbereitet wurde. Das beginnt bei den Bildern und der Grundrissaufbereitung, geht weiter über das fehlende Staging und endet bei der Objektbeschreibung. 

Ein weiteres Problem ist, dass sich bei Einschaltung von mehreren Maklern anstelle eines "Bietergefechts" mit steigenden Preisen, in der Regel nur ein schnelles Eintreten in eine negative Preisspirale ergibt - das ist nicht im Sinne Ihrer Immobilie und Ihres Geldbeutels.

Besser ist es einen Makler einzuschalten, der über ein Netzwerk verschiedener Makler verfügt - je nach Bedarf kann sich der "Hauptmakler" Unterstützung von Kollegen holen ohne das Objekt am Markt unglaubwürdig erscheinen zu lassen.

EIN MAKLER - ALLE LEISTUNGEN

Mit einem Makleralleinauftrag wird sicher gestellt, dass sich ein Makler um alle Belange kümmert um den besten Verkaufserfolg zu sichern. Gemeinsam legen Sie mit dem Makler die Vermarktungsstrategie fest, der Makler vermittelt Ihnen Handwerker für evtl. nötige Reparaturen und kümmert sich um Staging, Fotografie, führt individuelle Besichtigungen durch, hält bei Bedarf Rücksprache mit der Hausverwaltung, verhandelt und kümmert sich um den notariellen Kaufvertrag.

 

"Ein Bauer, der sein eigenes Gemüse nicht isst ist, hat dafür seine Gründe".

Bei Immobilien ist das ganz ähnlich. Wer nicht mit eigenem Geld Immobilien kauft, diese saniert und marktgerecht aufbereitet, sollte nicht mit fremden Immobilien "werkeln". Seit über 20 Jahren sind wir sehr erfolgreich im Immobilienhandel und in der Sanierung tätig, seit 5 Jahren bieten wir unsere Tätigkeit als "Verkäufer" unseren Bestandskunden an.

 

In Zukunft bieten wir allen Eigentümern an ihre Immobilien wie unsere eigenen Immobilien zu verkaufen - strategisch, schnell und zu sehr guten Preisen.